Jubiläumsprunksitzung der KG Hilaritas Lauf e.V. in der Karl Diehl Halle:

Fasching wie wunderbar- Hilaritas ist 22 Jahr

prunksitzung2016

Am 9.1.2016 startete pünktlich um 18.11 Uhr die Jubiläumsprunksitzung der Karnevallsgesellschaft Hilaritas e.V. in der ausverkauften Karl Diehl Halle in Röthenbach. Unter den Anwesenden befanden sich auch viele Ehrengäste u.a. Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler, Landrat Armin Kroder mit Ehefrau, Altlandrat Helmut Reich mit Ehefrau, 2. Bürgermeister der Stadt Lauf Norbert Maschler, einige Stadträte der Stadt Lauf, Fraktionssprecher der SPD und Ehrensenator Alexander Horlamus, Vorstände der Arbeiterwohlfahrt, der Lebenshilfe Nürnberger Land und des Fleischer- und Gehilfenverein, Pfarrer Stefan Alexander und Pfarrer Thomas Hofmann, und nicht zu vergessen die Sponsoren des Vereines.

Sie alle durften eine abwechslungsreiche und tänzerisch großartige Show der aktiven Tänzerinnen und Tänzer der KG Hilaritas miterleben, welche in diesem Jahr ihr 22 jähriges Jubiläum feiert.

Präsident Rainer Krug präsentierte in souveräner Manier ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm. Den Abend eröffnete die Laufer Schlossgarde gekonnt mit ihrem Marschtanz, gefolgt von Lisa-Marie Gurtzick, dem Tanzmariechen der Kindergarde. Anschließend zeigten die Kleinsten, die "Wuzzerle", mit ihrer "Disney Party", was sie im letzten Jahr alles gelernt hatten. Im Anschluss gab es eine Premiere: Die Tanzmariechen der Juniorengarde, die 2 Duos sowie deren Trainerinnen begeisterten mit einem besonderen Medley, das speziell für diesen Abend einstudiert wurde. Nicht nur die akrobatischen Elemente waren spektakulär, auch die Hebefiguren ließen die Zuschauer den Atem anhalten.

Nachdem Landrat Armin Kroder das Wort ergriffen hatte, zeigten die Tanzmariechen Leonie Reiche und Lena Teuber, das Tanzmariechen der Laufer Schlossgarde Rebecca Ott, ebenso das Duo der Junioren und das der Laufer Schlossgarde im Laufe des Abends ihre diesjährigen Sessionstänze mit viel Spaß, hoher Beweglichkeit und akrobatisch höchstem Einsatz. Alle Garden boten zudem ihre verschiedensten Showtänze dar. So entführte die Kindergarde die Zuschauer zu einer „Reise zu den Sternen“, die Junioren begaben sich auf eine Zeitreise „Von vorgestern nach übermorgen“, und bei der Laufer Schlossgarde wurde es sehr spannend mit ihrer eigenen Interpretation eines Tatortes. Die Zuschauer dankten dies mit anhaltendem Applaus und zeigten sich sehr angetan von den sehr ansprechenden Tänzen. Zudem zeugten die großen Tanzgruppen von einer sehr guten Jugendarbeit des Vereines im Laufe der 22 Jahre.

Der Abend wurde aber nicht nur von den Tänzern gestaltet. Die Karnevalsgesellschaft präsentierte dem Publikum den Kabarettisten Werner Gerl, der den Gästen seine Sichtweise über die Damenwelt darlegte. Ein weiterer Höhepunkt war das "Das Eich" mit Auszügen aus seinem aktuellen Bühnenprogramm, das die Stimmung mächtig anheizte und den Saal zum Brodeln brachte. Sehr dynamisch waren die "Allersberger Flecklashexen" im Saal und auf der Bühne unterwegs. Mit ihren herausragenden Hebefiguren versetzten sie so manchen in staunen.

Zwischen den vielen Höhepunkten fanden wie zu jeder Prunksitzung die Ehrungen statt. Diese wurden durch Uschi Klein, Präsidentin vom Fastnachtsverband Mittelfranken durchgeführt. Geehrt wurden viele Aktive des Vereines für ihr langjähriges Engagement. Die Ehrennadel in Gold erhielten Michaela Herberich und Markus Hampel. Den Verdienstorden für außerordentlich viel Engagement erhielt Daria Fischer, die zu den Urgesteinen des Vereines zählt.

Ein paar Grußworte des 2. Bürgermeisters Norbert Maschler in Form eines Reimes an die anwesenden Gäste und Mitglieder des Vereins durften natürlich nicht fehlen. Hierbei betonte er, dass die Bürgermeister die am Rathaussturm erhaltene Aufgabe, ein neues Vereinsheim für die Karnevalsgesellschaft zu finden, leider in der kurzen Zeit nicht zu schaffen war. Gleichzeitig gab er aber das Versprechen, dass der 1. Bürgermeister Benedikt Bisping in Gestalt einer Märchenprinzessin an den 3 tollen Tagen am Marktplatz eine passende Lösung für dieses Problem mitbringen wird.

Seine Vielfalt bewies an diesem Abend auch der regional bekannte Künstler „Jacky Dumee“. Ob im Mariechenkleid, als Diva oder auch als Laudatorin, überall machte „sie“ eine gute Figur. So hielt sie die Laudatio für ein sehr engagiertes Vereinsmitglied, dem das "Bimberla" verliehen wurde. Mit Rat und Tat stand Gerhard Werthner dem Verein zu jeder Zeit zur Verfügung, half immer, wo er konnte und wurde für seinen außerordentlichen Einsatz für den Verein ausgezeichnet. Im Anschluss durfte man sich von Jacky Dumees Bühnenprogramm noch verzaubern lassen.

Schon fast traditionell beendete das Männerballett „Die Pengertz-Nixen“ mit ihrem Tanz „Best Off“ die Prunksitzung. Passend zum Jubiläum zeigten die tanzenden Männer eine Auswahl ihrer Tänze der letzten Jahre und zogen das Publikum in ihren Bann Zum Abschluss dieses gelungenen Abends verabschiedete Rainer Krug die anwesenden Gäste und lud herzlich zu den 3 tollen Tagen auf den Marktplatz in Lauf ein. Zum Abschluss füllte sich die Bühne mit dem Finale aller Aktiven der KG Hilaritas Lauf, dem Vereinstanz.

Das Meldet die Presse

Mehr Bilder von der Prunksitzung hier


pfeil-top
Top